SOZIALES ENGAGEMENT

Pepe Jeans London engagiert sich auf sozialer Ebene in seinem nächsten Umfeld und bringt sich aktiv in verschiedene gemeinnützige Projekte ein. Hier kannst du einen Blick auf diese Projekte und Initiativen werfen.

GANDLAPENTA, INDIEN

GANDLAPENTA, INDIEN

Zentrum zur Förderung der Eigenständigkeit von Frauen in den ländlichen Regionen von Gandlapenta, Indien

Pepe Jeans arbeitet mit der NRO Vicente Ferrer Stiftung in einem Zentrum in Gandlapenta, einer Region von Kadiri (Indien) zusammen, um die Eigenständigkeit von Frauen aus ländlichen Regionen zu fördern, indem sie dort an Näh- und Sari-Kursen teilnehmen können.

Durch diese Zusammenarbeit hat man die Lebensqualität von 225 Frauen und deren Familien verbessern können, indem man die Produktivität und Erwerbsmöglichkeiten der Frauen fördert und ihnen die nötigen Voraussetzungen an die Hand gibt, ihr eigenes Einkommen zu erwirtschaften.

Battambarg, Kambodscha

Battambarg, Kambodscha

Webstühle für die Gemeinde Tahen, Battambarg, Kambodscha

Auch zu diesem Projekt der Sauce Stiftung, dessen Ziel es ist, kambodschanischen Frauen eine Ausbildung im Textilfach zu erteilen, um die Einnahmemöglichkeiten der Familien zu stimulieren bzw. die Region weiterzuentwickeln, hat Pepe Jeans London beigetragen.

Diese Zusammenarbeit entstand aus einem ambitionierten Plan zur Förderung des Handwerkswesens und zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Frauen. Pepe Jeans London hat zu diesem Projekt mit Web- und Stickmaschinen, Schränken, Tischen, Stoffen und kleinen Arbeitsutensilien für eines der Gebäude der Gemeinde von Tahen beigetragen.

Battambang, Kambodscha

Battambang, Kambodscha

Kindergarten von Nikum, Battambang, Kambodscha

Pepe Jeans London hat im Rahmen dieses Projekts zur Alphabetisierung von kambodschanischen Kindern zwischen drei und fünf Jahren mit der Stiftung Sauce zusammengearbeitet und in diesem Zusammenhang einen Kindergarten in Nikum mit den nötigen Einrichtungsgegenständen ausgestattet.

Für eine Behinderten-Berufsschule wurden Tafeln, Tische, Bücher und sonstige Materialien besorgt. Beide Zentren konnten so von der Kooperation profitieren.

Darüber hinaus wurden Tanks für die Trinkwasserversorgung des Kindergartens, eines nahgelegenen Bauernhofs sowie eines Reisanbaufeldes errichtet.

Verbesserung der gymnasialen Einrichtungen in Tomboronkoto, Senegal

Pepe Jeans London engagiert sich in der Verbesserung der gymnasialen Einrichtungen in Mako, einer Ortschaft von Tomboronkoto, Senegal.

Mithilfe dieses Projekts will man Kinder und Jugendliche länger in den Schulen halten, das Schulwesen insgesamt verbessern und dafür sorgen, dass die Kinder im Anschluss an die Grundschule die bestmöglichen Lernbedingungen vorfinden.

Von dieser Zusammenarbeit profitieren 338 Schüler und deren Familien durch die gesicherte und fortgesetzte Schulbildung, die Mahlzeiten und Lehrmittel für die Kinder.

Die hiermit beauftragte NRO heißt Campamentos Solidarios.

TOMBORONKOTO, SENEGAL

TOMBORONKOTO, SENEGAL

Hope for Haiti

Auch für die Opfer des vernichtenden Erdbebens von Haiti zeigte Pepe Jeans London sein Mitgefühl.

Um beim wirtschaftlichen Wiederaufbau des Karibikstaats zu helfen, hat Pepe Jeans London ein exklusives Shirt entworfen, dessen Erlöse vollständig in die NRO Mensajeros por la Paz (Botschafter des Friedens) flossen.

Für dieses solidarische Projekt konnte Pepe Jeans London auf die Zusammenarbeit mit zwei Lieferanten aus der Türkei, Estambul Demezoglu und Han Tekstil, bauen.

Haití

Haití

Zentrum für Ernährung und Bildung in Ekicheles, Kenia

Pepe Jeans hat zum Bau eines Kindergartens und eines Ernährungszentrums für Nomadenkinder in Ekicheles, 7 km von Kaikor im Norden der Region Turkana, beigetragen.

Mithilfe dieses Projekts, das von der Stiftung Emalaikat durchgeführt wird, soll 200 Kindern zwischen zwei und sieben Jahren Hilfe und Schulbildung zugänglich gemacht werden. Unterernährung zieht häufig eine ganze Reihe von Krankheiten, wie Blutarmut und verschiedene Infektionen des Mittelohrs, der Atemwege, der Haut u. v. m., nach sich. Und es ist erwiesen, dass die ersten Lebensjahre eines Kindes ausschlaggebend sind für die körperliche, geistige und intellektuelle Entwicklung und dass dabei die Ernährung die wichtigste Rolle spielt.

EKICHELES, KENIA

EKICHELES, KENIA